Sie möchten ein kostenfreies Beratungsgespräch?
Bitte hier ausfüllen

Bei Fragen rufen Sie uns gern an! Tel 040 611 7000

Artikel vom 17. November 2017

Kundenakquise: „Wer gute Leistungen anbietet, sollte stolz darauf sein und potentiellen Kunden selbstbewusst davon erzählen!“

Kundenakquise

Der Griff zum Telefonhörer bereitet vielen Gründern Angst. Zu Unrecht! Foto: Pixabay

Das Geschäftsmodell steht und das Produkt bzw. die Dienstleistung kann sich sehen lassen? Sehr gut! Aber wie spreche ich nun meine Zielgruppe an, um auf mich aufmerksam zu machen? Eines der ältesten und effektivsten Mittel dazu ist die Kaltakquise.

Insbesondere in der Anfangsphase – aber auch später im laufenden Betrieb – sollten sowohl Neukundengewinnung als auch Pflege bestehender Kunden zu den Kernaufgaben eines Unternehmers gehören. Ohne diese Arbeit und die nötige Disziplin verpuffen sämtliche noch so schönen Botschaften und Werbemittel ohne Wirkung. Doch nur beim Gedanken an das Thema Kundenakquise treibt es vielen Gründern Angstschweiß auf die Stirn. Zu Unrecht! Dass das Schreckgespenst „Akquise“ gar keines ist, weiß Vertriebsexperte Stephan Langkawel – unser Gast beim nächsten hei.gründerfrühstück. Wir haben ihm vorab drei Fragen gestellt:

Weiterlesen

Artikel vom 16. November 2017

Klassische Fehler beim Gründen – und wie man sie vermeidet

Klassische Fehler beim Gründen

 

„Klassische Fehler beim Gründen“ – darum drehte sich gestern im Rahmen der Gründerwoche Deutschland alles bei der Veranstaltung der hei. hier in Hamburg. Wir hatten zur Panel-Diskussion unter dem Motto „Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten“ geladen – und die Hütte war mit rund 60 Besuchern voll. Neben den zwei Gründern Beate Helbing von spect style und Jonny Kohlhaas von ROOTS + FRUITS diskutierten Helmut Burmeier von den Wirtschaftssenioren sowie Franziska Menzel vom Finanzamt Hamburg-Oberalster über Gründungsfehler, Hindernisse und wie man sie überwindet.

Unsere Kollegin Sylvie Bruns führte als Moderatorin charmant durch das Gespräch und ließ nicht locker beim auf den Zahn fühlen. Für Euch haben wir die 10 Tipps, wie ihr klassische Ausrutscher beim Gründen vermeidet, hier noch einmal zusammengestellt. Für einen tieferen Einblick in die Ursachen für das Scheitern eines Unternehmens in den ersten fünf Jahren schaut auch in die hei. Studie „Alles im Blick? Herausforderungen junger Unternehmer in Hamburg“, die als Basis der Panel-Diskussion diente.

Klassische Fehler beim Gründen

Artikel vom 27. Oktober 2017

Content Marketing: „Relevante Informationen gegen bewusste Aufmerksamkeit tauschen“

Content Marketing bedeutet Wissen und Informationen gratis teilen und dafür Aufmerksamkeit bei seiner Zielgruppe erreichen

Content Marketing bedeutet auch: Sein Wissen gratis teilen – und damit die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden erreichen. Foto: Pixabay

Alle sprechen darüber, einige wissen, wie es geht, wenige setzen es konsequent um: Die Rede ist von Content Marketing. Was für viele Unternehmer-Neulinge in der Anfangsphase eher abschreckend klingt, kann, wenn man es richtig angeht, einen enorm positiven Effekt auf den Umsatz haben. Content Marketing ist das Mittel der Wahl, um die eigenen Angebote im Netz zielgerichteter, kostengünstiger und mit weniger Streuverlusten zu präsentieren als klassische Werbung das könnte. Denn: „Content Marketing ist moderner Tauschhandel von relevanten Informationen gegen bewusste Aufmerksamkeit“, sagt Marketing-Profi Kai Ulrich, Inhaber von startklar Kommunikationsberatung. Was gutes Content Marketing allerdings unbedingt braucht, ist eine klare Strategie sowie Zeit und Ausdauer. Ulrich weiß, wie auch Gründer und Kleinunternehmer mit geringem Budget und begrenzten Ressourcen erfolgreich eine „Gratis-Strategie“ mittels Content Marketing fahren können. Für uns hat Ulrich, der ab 2018 hei. Seminare zu diesem Thema anbietet, ein paar Tipps zusammengestellt.

Weiterlesen

Artikel vom 27. Oktober 2017

Gründerstory: Von der Lektorin zum Traumjob Kinderbuchautorin

Existenzgründung als Kinderbuchautorin. Für Katharina Mauder hat sich der Schritt in die Selbstständigkeit gelohnt.

Existenzgründerin Katharina Mauder arbeitet als Autorin, Lektorin und Online-Redakteurin – Kinderbücher sind ihr Spezialgebiet. Foto: Nadja Hansen WHY

Wenn Geschichten es schaffen, ihr inneres Kind anzustupsen, beginnen die Augen von Katharina Mauder hinter der großen schwarzen Brille zu leuchten. „Lektoren gefällt, dass die Texte witzig sind, und ich beschreibe Gefühle so anschaulich, dass man wunderbar eintauchen und mitfühlen kann.“ Sie weiß, wovon sie spricht, schließlich war die 35-jährige selbst jahrelang Lektorin. Lange genug, um zu wissen, dass nur wenige Autoren von ihren Büchern leben können. Mit „Seitenwaise Text“ hat sich die Existenzgründerin als Autorin, Lektorin und Online-Redakteurin insbesondere mit Kindertexten eine Nische erschlossen, die sie wortgewandt ausfüllt. Weiterlesen

Artikel vom 23. Oktober 2017

Instagram: Mit Fotos und „Stories“ Bekanntheit aufbauen und Absätze erzielen

Instagram ist immer und über all auf dem Smartphone dabei

Wer als Unternehmen mit guten Bildern und „Stories“ auf Instagram zu finden ist, hat gute Chancen, die Aufmerksamkeit potentieller Kunden für sich zu gewinnen. Foto: Pixabay

„Das eigene Unternehmen bekannt zu machen ist eine der Kernaufgaben für angehende Selbstständige“, weiß Christian Fischler. Der Inhaber von FREIBEUTER PR & Social Media zeigt in seinen Kursen, wie dies mittels verschiedener Social Media-Kanäle gelingt. Ein Schwerpunkt bildet dabei Instagram. Denn: Instagram ist neben Facebook das weltweit größte Social Network. Mehr als 500 Millionen Menschen nutzen Instagram jeden Tag und rund 80 Prozent folgen einem Unternehmen auf der Plattform. Wäre doch toll, wenn Ihr Unternehmen dabei wäre, oder? In seinem Gastbeitrag hat Fischler ein paar Tipps für den Start zusammengestellt:

 

Weiterlesen

Artikel vom 13. Oktober 2017

Content Marketing: „Informationen, Unterhaltung und Wissen auf Augenhöhe“

Content Marketing ist auch für Gründer ein relevantes Marketing-Tool

Content Marketing als moderner Tausch-Handel: Für relevante Inhalte geben Kunden bewusste Aufmerksamkeit. Foto: Pixabay

Content Marketing: Kaum ein Thema hat in den letzten Jahren – nicht nur bei Marketing- und Kommunikationsprofis – so viel Aufmerksamkeit erhalten. Aber was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff Content Marketing? Was hat Content Marketing mit Kundenkommunikation zu tun? Was heißt es konkret, wenn man „Storytelling“ für seine Zielgruppe macht oder das „Gratis-Prinzip“ anwendet? Und warum ist Content Marketing als Instrument im Marketing gerade für Gründer interessant? Vor dem nächsten hei.gründerfrühstück zu diesem Thema haben wir Kai Ulrich, Seminaranbieter der hei. und Inhaber der startklar Kommunikationsberatung dazu befragt. Weiterlesen

Artikel vom 04. Oktober 2017

Gründerstory: „Mompreneur“ mit Kind und Karriere

Coaching für Eltern mit Kindern - Existenzgründerin Antje Rach aus Hamburg

Antje Rach coacht Eltern für ein erfülltes Leben mit dem Nachwuchs. Foto: Nadja Hansen WHY

Das erste Kind ist da, die Elternzeit beginnt. Freie Bahn für das große Familienglück? „Das hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt“ hört Antje Rach nicht selten von frischgebackenen Eltern. Als Mutter zweier Kinder hat die Existenzgründerin die Aufs und Abs zwischen Schlafentzug, Teilzeit und Erwartungsdruck selbst erfahren. Heute unterstützt die 37-jährige Väter und Mütter bei allen Herausforderungen rund ums Elternsein. Ihr Firmenname ist zugleich Programm: „Worte und Wandel“ setzt auf gute Kommunikation auf Augenhöhe.    Weiterlesen

Artikel vom 29. September 2017

Positionierung – das Herzstück des Geschäftsmodells

Positionierung

Wer aus der Masse heraussticht, hat bessere Karten am Markt. Foto: Pixabay

Jeden Monat stellen sich unsere Seminar-Anbieter mit einem Gastbeitrag in ihrem jeweiligen Fachgebiet vor. Heute gibt uns Susanne Diemann, Inhaberin von Stark am Markt, Einblicke in das Thema „Positionierung“.

Wenn es um Auftrags- und Kundengewinnung geht, fragen sich viele Gründer, wo sie anfangen sollen. Wer erfolgreich in der Akquise sein will, braucht jedoch zuerst eine eindeutige, klare Unternehmens-Positionierung als Fundament für das eigene Angebot.

Gründer in Dienstleistungsbranchen sind meist in vielen Arbeitsfeldern aktiv und es fällt vielen schwer, die eigenen Kernkompetenzen klar herauszustellen. Oft wird befürchtet, wertvolle Chancen zu vertun, wenn nur ein bestimmtes Leistungsprofil zur Schau gestellt wird. Doch wie stelle ich mein Alleinstellungsmerkmal so heraus, dass ich in mehreren Arbeitsfeldern gleich gut und von meinen Zielkunden als Experte wahrgenommen werde?

Weiterlesen

Artikel vom 28. September 2017

Gründerwoche 2017: Wir machen mit!

Gründerwoche 2017

Vom 13. bis 19. November 2017 steht Gründer-Deutschland Kopf: Während der Gründerwoche Deutschland bieten bundesweit Partner-Institutionen über 1.000 Workshops, Seminare, Wettbewerbe und viele weitere Veranstaltungen rund um das Thema berufliche Selbstständigkeit an. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie setzen sie damit Impulse für eine neue Gründungskultur und ein besseres Gründungsklima in Deutschland. Schließlich gründet ja nicht jeder in der Gründungshauptstadt…;-) Wir von der hei. sind natürlich mit dabei!

Weiterlesen

Artikel vom 21. September 2017

Preiskalkulation: Was ist meine Arbeit wert?

Preiskalkulation

Was bleibt am Ende des Monats übrig? Wer die richtigen Stellschrauben bei der Preiskalkulation dreht, kann mehr einnehmen. Foto: Pixabay

Alles hat seinen Preis. Vor allem wenn es um das eigene Produkt oder die eigene Dienstleistung geht, sollte der Preis jedoch nicht einfach aus dem Bauch heraus bestimmt werden. Schließlich will man am Ende des Monats nicht nur seine Kosten gedeckt, sondern auch bestenfalls einen Gewinn gemacht haben. Dass hinter einer klugen Preiskalkulation sowohl das betriebswirtschaftliche 1×1, als auch eine Prise Psychologie stecken, weiß Jens Fahsel, Gründungsberater bei der Lawaetz-Stiftung. Er war bei uns zum hei.gründerfrühstück zu Gast – und wir haben seine wichtigsten Tipps für Freiberufler und Dienstleister zusammengestellt.

 

Weiterlesen

Facebook Twitter Newsletter abonnieren