Sie möchten ein kostenfreies Beratungsgespräch?
Bitte hier ausfüllen

Bei Fragen rufen Sie uns gern an! Tel 040 611 7000

Artikel vom 21. September 2017

Preiskalkulation: Was ist meine Arbeit wert?

Preiskalkulation

Was bleibt am Ende des Monats übrig? Wer die richtigen Stellschrauben bei der Preiskalkulation dreht, kann mehr einnehmen. Foto: Pixabay

Alles hat seinen Preis. Vor allem wenn es um das eigene Produkt oder die eigene Dienstleistung geht, sollte der Preis jedoch nicht einfach aus dem Bauch heraus bestimmt werden. Schließlich will man am Ende des Monats nicht nur seine Kosten gedeckt, sondern auch bestenfalls einen Gewinn gemacht haben. Dass hinter einer klugen Preiskalkulation sowohl das betriebswirtschaftliche 1×1, als auch eine Prise Psychologie stecken, weiß Jens Fahsel, Gründungsberater bei der Lawaetz-Stiftung. Er war bei uns zum hei.gründerfrühstück zu Gast – und wir haben seine wichtigsten Tipps für Freiberufler und Dienstleister zusammengestellt.

 

Weiterlesen

Artikel vom 14. September 2017

„Nimm Dir Zeit, um Dich mit Zahlen zu beschäftigen“ – Preiskalkulation für Gründer

Preiskalkulation für Gründer - Experte Jens Fahsel von der Lawaetz-Stiftung

Jens Fahsel von der Lawaetz-Stiftung berät Gründer zum Thema Preiskalkulation

Bleistift gespitzt und Taschenrechner gezückt – das Thema Preiskalkulation ist essentieller Bestandteil einer erfolgreichen Gründung. Aber den eigenen Wert seines Produkts oder seiner Dienstleistung zu ermitteln und hierfür einen angemessenen Preis (auch mit Blick auf den Wettbewerb) zu verlangen, ist gar nicht so einfach. Jens Fahsel von der Lawaetz-Stiftung ist Experte auf dem Gebiet – mit Fokus auf Freiberufler. Vor dem nächsten hei.gründerfrühstück haben wir ihm drei Fragen zum Thema gestellt. Weiterlesen

Artikel vom 31. August 2017

Hamburg im Gründungsfieber: Nachfrage bei der hei. um 30 Prozent gestiegen

Das Gründungsinteresse in Hamburg steigt.

Das Hamburger Gründungsfieber macht sich bei der hei. deutlich bemerkbar.

Während das Gründungsinteresse in Deutschland allgemein auf dem Tiefpunkt ist, schwimmen die Hamburger kräftig gegen diesen Trend. Nicht zuletzt, weil die Elb-Metropole optimale Einstiegshilfen in das Thema Selbstständigkeit bietet: Zahlreiche Angebote, Events und Services erleichtern die Existenzgründung und richten sich explizit auch an Interessenten, die nicht in vorrangig innovationsgetriebenen, digitalen Bereichen gründen wollen. Bereits im Mai verkündete der KfW-Gründungsmonitor Hamburg als neue Gründungshauptstadt. Die Auswertung der hei. Daten aus dem ersten Halbjahr 2017 bestätigt nun diese Entwicklung.

Weiterlesen

Artikel vom 28. August 2017

Gründerstory: Direkt von der Uni in die virtuelle Welt

Existenzgründung direkt nach dem Uniabschluss

Von der Uni direkt in die Selbstständigkeit: Die drei Gründer Reza, Claudia und Tobias von omnia360 sind Experten für 360 Grad-Content und ein eingespieltes Team. Foto: Nadja Hansen WHY

„Virtual Reality wird Unternehmen und Konsumenten ganz neue Türen öffnen.“ Reza Kiani, Claudia Berger und Tobias Rempe glaubt man das sofort. Die Gründer von omnia360 sind nicht nur technikbegeistert, sie bringen auch den nötigen Background für die Umsetzung mit. Mit hochkarätigem 360 Grad-Content will das Trio bislang ungenutzte Möglichkeiten für das Marketing erschließen: Rundgänge, die dem Betrachter ein direktes Eintauchen in die Produktwelt erlauben, die Interaktionen und Perspektivwechsel möglich machen – und damit ein ganz neues Storytelling erlauben. Die hei. hat sich von den jungen Existenzgründern in ihre virtuelle Welt mitnehmen lassen. Weiterlesen

Artikel vom 22. August 2017

Die eigene Website: Das wichtigste Aushängeschild für Gründer

Kreativität und Struktur treffen bei der Planung der eigenen Website aufeinander. Foto: Pixabay

Bin ich schon drin? Mit dieser Frage amüsierte Boris Becker in den 90er Jahren TV-Zuschauer, als es um den Zugang zu „diesem Internet“ ging. Heute gehört nicht nur der Internetzugang inklusive Smartphone, Tablet oder Laptop selbstverständlich zu unserem Alltag. Auch eine eigene Website als digitale Visitenkarte ist quasi ein Muss für Gründerinnen und Gründer. Der Internetauftritt präsentiert die Idee, das Produkt oder die Dienstleistung nach außen und ist oftmals das Erste, was (potenzielle) Kunden, Partner oder Interessenten überhaupt zu Gesicht bekommen.

Manuela Wymann von Jimdo arbeitet seit vielen Jahren als Website Support-Expertin. Täglich berät sie Kunden zu Aufbau, Struktur, Inhalten und Gesamtkonzept der eigenen Internetpräsenz. Für uns hat sie Tipps zum Thema Website-Konzeption mitgebracht. Weiterlesen

Artikel vom 18. August 2017

Schluss mit dem Papierkrieg: Tipps vom Experten für ein papierloses Büro

Papierloses Büro

Es geht auch ohne Papierberge, aber selten ohne Kaffee. Foto: Pixabay

Was bei Fotos, Musik und Filmen schon lange gang und gäbe ist, lässt bei der Büroorganisation häufig noch auf sich warten: eine nahezu komplett digitale Verwaltung. Akten stapeln sich, Ablagefächer quillen über und nach wie vor werden viele Dokumente per Post verschickt. Dass die Zettelwirtschaft im Büro nicht nur aus ökologischer Sicht wenig Sinn macht, sondern auch Arbeitsprozesse unnötig verkompliziert, weiß Andrea Kaden, Inhaberin von Zeitgewinn Hamburg und hei. Seminaranbieterin. In ihren Workshops gibt sie Unternehmern Hilfestellung bei der Umsetzung eines papierlosen Büros. Uns hat sie im folgenden Gastbeitrag ein paar interessante Tipps verraten, wie man mit einfachen Tricks dem Papierkrieg ein Ende setzt.

 

 

Weiterlesen

Artikel vom 09. August 2017

Website erstellen: Worauf Gründer achten sollten

Hast Du schon eine eigene Website? Diese Frage schwirrt nicht nur regelmäßig beim hei.gründerfrühstück durch den Raum. Die eigene Website steht bei den meisten Gründerinnen und Gründern schon ganz zu Anfang auf der To Do-Liste. Und das ist auch gut so: Die Präsenz im Internet hilft bei der Akquise, ermöglicht die Darstellung von Idee und Produkten und ist der zentrale Platz für Inhalte rund um das eigene Unternehmen.

Website erstellen für Gründer

Manuela Wymann ist Support-Expertin bei Jimdo und Referentin beim hei.gründerfrühstück im August

Wir haben deshalb für das nächste hei.gründerfrühstück jemanden eingeladen, der es wissen muss: Manuela Wymann arbeitet als Support Expertin bei Jimdo – dem Baukastenanbieter für die Erstellung von Websites. Vorab gibt es – wie immer – drei Fragen. Weiterlesen

Artikel vom 01. August 2017

Butter bei die Fische: Der Finanzplan – Oder: Warum es wichtiger ist, ehrlich zu sich selbst zu sein

Die Geschäftsidee klingt überzeugend, in Gedanken werden schon die ersten Umsätze überschlagen, Büros oder Läden eingerichtet und erste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeplant. Um das Ganze zu sortieren, wird der Businessplan geschrieben. Was viele Gründerinnen und Gründer herausfordert, ist der Finanzplan. Im Finanzplan wird deutlich, ob die Geschäftsidee tragfähig und finanzierbar ist. Er beantwortet die große Frage: Kann ich von meiner Geschäftsidee leben? Weiterlesen

Artikel vom 01. August 2017

Gründerstory: Aus der Komfortzone heraus – und sicher gelandet

Arbeitsschutz-Fachfrau Jana Melchior hat den Überblick im Regeldschungel und erobert mit weiblicher Intuition ihren Platz in einer von Männern dominierten Branche. Foto: Nadja Hansen WHY

„Wenn die Leute Arbeitsschutz hören, verdrehen sie meist die Augen, weil das einfach nur langweilig klingt.“ Jana Melchior lacht, und man merkt: Die frischgebackene Existenzgründerin hat Spaß an ihrem Job. Nicht nur, weil er weitaus mehr Bereiche umfasst, als man denkt. Bei der Beratung ist jede Menge Einfühlungsvermögen gefragt – und in der männerdominierten Branche eine gute Portion Durchsetzungskraft. Die hei. hat sich mit der 43-jährigen über ihren Schritt in die Selbstständigkeit unterhalten. Weiterlesen

Facebook Twitter Newsletter abonnieren