Sie möchten ein kostenfreies Beratungsgespräch?
Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus!

Bei Fragen rufen Sie uns gern an: Tel 040 611 7000

Artikel vom 27. Juni 2019

Gründerstory: Urban Swag vereint Zwanzigerjahre-Glamour mit nordischem Minimalismus

Mit "Urban Swag" hat Gründerin Nicole Schneider ihr Hobby zum Beruf gemacht.

Kam über Umwege zur eigentlichen Gründungsidee: Nicole Schneider vor ihrem Modeschmuck-Laden und Atelier „Urban Swag“ in der Hamburger Neustadt. Foto: Nadja Hansen WHY

Als Visagistin hat Nicole Schneider die Welt bereist. Aber erst in Hamburg platzte der „kreative Knoten“, und aus einem Bastelversuch wurde eine handfeste Geschäftsidee. Mit „Urban Swag“ hat sich die 47-jährige Gründerin als Schmuckdesignerin etabliert und verbindet in ihrem Laden-Atelier in der Hamburger Neustadt subtilen Glamour der Zwanziger Jahre mit nordischem Minimalismus. Weiterlesen

Artikel vom 17. Juni 2019

Online-Marketing: Drei Fragen an zwei Agentur-Profis

Online-Marketing

Daumen und Herzchen sind toll, aber nicht alles, wenn es um gutes Online-Marketing geht. Foto: George Pagan III via unsplash.com

Alles spricht über Online-Marketing – doch im Dschungel an Schlagworten und Möglichkeiten verlieren Unternehmer schnell den Überblick, welche Maßnahmen für sie wirklich zielführend sind. Richtig genutzt kann Online-Marketing ein effektiver Katalysator sein, um Aufmerksamkeit und Reichweite für seine Marke, sein Produkt oder seine Dienstleistung zu schaffen. Aber welche Maßnahmen eignen sich besonders für Unternehmen, die neu am Markt sind? Und wie setzt man auch mit wenig Vorwissen, Budget und Manpower erfolgreich Ideen aus dem Online-Marketing um?

Die Marketing-Experten und Agentur-Inhaber Daniel Plötz und Patrick Gust von Customized Whatever beschäftigen sich seit über 15 Jahren mit Online-Tools wie Influencer-Marketing, SEO/SEA oder personalisierter Werbung. Im Juni sind sie Gast beim hei.gründerfrühstück. Wir haben den beiden im Vorfeld drei Fragen gestellt.

Weiterlesen

Artikel vom 07. Juni 2019

Anlaufstelle für alle Akteure der Kreativbranche: Die Hamburg Kreativ Gesellschaft

Als Gründer in der Kreativwirtschaft ist man bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft an der richtigen Adresse.

Mit einem vielfältigen Angebot bestehend aus Workshops, Beratung und Veranstaltungen hilft die Hamburg Kreativ Gesellschaft auch Hamburger Gründerinnen und Gründern bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit in der Kreativbranche. Foto: Sticker Mule via Unsplash

Seit 2010 ist in unserer Stadt die Hamburg Kreativ Gesellschaft als Anlaufstelle für Berufseinsteiger, Gründer, Freiberufler und Beschäftigte der Kreativwirtschaft tätig. Neben Workshops, Vorträgen und Veranstaltungen – wie aktuell dem anstehenden „Mind the Progress“-Kongress zum Thema Kreativität und Digitalisierung – bietet die Kreativ Gesellschaft auch Einzelberatung, Coachings und Unterstützung bei der Finanzierung. Wir haben mit Markus Engel gesprochen, der bei der Kreativ Gesellschaft für die Themen Beratung und Coaching zuständig ist. Weiterlesen

Artikel vom 29. Mai 2019

Gründerstory: recyclehero holt Hamburgs Altglas für den guten Zweck

recyclehero

Vom Investmentbanker zum Social Entrepreneur: Alessandro Cocco von recyclehero. Foto: recyclehero

Alessandro Cocco hätte zufrieden sein können. Mit seinem Job bei der Berenberg Bank hatte der gelernte Investmentfondskaufmann und studierte Wirtschaftswissenschaftler eine solide Karriere vor sich. Aber dann begann das Grübeln. „Vor zwei Jahren fing ich an, das Ganze zu hinterfragen und überlegte, wo ich meine Energie so einsetzen kann, dass ich einen gesellschaftlichen Wandel mitgestalte. Und das wollte ich, auch wenn das ambitioniert klingt.“ Schließlich sah er nur einen Weg: Aussteigen und das eigene Social Startup gründen. Mit recyclehero sorgt der 35-jährige nicht nur für den Abtransport von Wertstoffen. Er hilft auch Geringqualifizierten in den Job. Weiterlesen

Artikel vom 23. Mai 2019

Was wurde eigentlich aus…Puro Ice Pops?

Puro Ice Pops

Die Eiskönige am Elbstrand: Puro Ice Pops-Gründer Gerrit Jakob (l.) und Stefan Kramer

Wir bei der hei. begegnen Gründern in der Regel ganz am Anfang ihres Weges. Manche Unternehmer und Ideen begeistern uns so sehr, dass wir uns fragen: Was wurde eigentlich aus ihnen? So auch Gerrit Jakobs und Stefan Kramer von Puro Ice Pops. Die beiden Gründer haben 2017 auf dem Hamburger Gründertag ihr Eis vorgestellt. Wir haben Gerrit ein paar Fragen gestellt. Weiterlesen

Artikel vom 16. Mai 2019

Sozial gründen in Hamburg: 3 Fragen an das Social Impact Lab

Social Business

Für viele Gründer und Unternehmer kommt Sinnhaftigkeit vor Gewinnmaximierung. Foto: Clark Tibbs via unsplash.com

Dass sich wirtschaftliches Handeln und soziale bzw. ökologische Verantwortung erfolgreich verbinden lassen, ist längst keine Randerscheinung mehr. Für immer mehr Gründer und Unternehmer kommt Sinnhaftigkeit vor Gewinnmaximierung. Die Social Impact gGmbH ist einer der größten Geburtshelfer für Social Business in Deutschland. Mit seinen zehn Standorten deutschlandweit hilft das gemeinnützige Unternehmen mittels Stipendien und Gründerprogrammen jungen Entrepreneuren an den Start – ob im Bereich Bildung, Migration, Inklusion, Umweltschutz oder mit Kinder- und Jugendprojekten. Das Social Impact Lab in Hamburg hilft seit 2013 jungen Gründern, ihre Ideen mit Coachings, Coworking sowie Veranstaltungen zum Thema Social Entrepreneurship marktreif zu machen.

Dr. Uwe Wunder, Standortleiter des Social Impact Labs in Hamburg, ist zusammen mit Coach Nils Lensch-Franzen zu Gast bei unserem nächsten hei.gründerfrühstück. Wir haben Uwe Wunder im Vorfeld drei Fragen gestellt.

Weiterlesen

Artikel vom 26. April 2019

Gründerstory: Ein Krämerladen mit der besten Freundin

Monger

Eine weinselige Idee ist Realität geworden: Natalie Bugs (l.) und Daniela Di Lena in ihrem Krämerladen Monger Store & Deli. Foto: WHY

Ein bisschen klingt es wie das Happy End eines Kindertraums: Nach einer gemeinsam verbrachten Jugend am Bodensee gehen Natalie Bugs und Daniela Di Lena erstmal getrennte Wege, studieren, irgendwann zieht Natalie mit ihrem Freund nach Hamburg. Aber nur zwei Jahre später kommt Daniela hinterher, und die Freundinnen werden zu Gründerinnen: Im Monger Store & Deli gibt es kein Plastik, dafür ein großes Bio-Angebot. Ihr Vorbild: Der Dorfladen von Natalies Oma, wo man noch Marmelade aus dem Fass bekam. Weiterlesen

Artikel vom 11. April 2019

Rechtlich sicher gründen: 3 Fragen an den Rechtsanwalt

Recht

Wer ein Unternehmen gründen will, sollte sich frühzeitig auch mit rechtlichen Fragen auseinandersetzen – damit Justitia erst gar nicht zum Einsatz kommen muss. Foto: Pixabay

Bei der Planung der Selbstständigkeit und auch später bei der konkreten Umsetzung der Geschäftsidee konzentrieren sich Gründer oft vor allem auf ihr Angebot und ihre Marketing. Nicht selten jedoch werden juristische Fallstricke erst spät oder gar nicht erkannt.

Ralph Sendler von BOTH Rechtsanwälte ist Rechtsexperte im hei. Coachingprogramm, u. a. mit einem Seminar zum Dauer-Panik-Thema DSGVO. Sendler ist unser Gast beim nächsten hei.gründerfrühstück zum Thema „Rechtlich sicher gründen“. Vorab haben wir ihm ein paar Fragen gestellt. Weiterlesen

Artikel vom 26. März 2019

Gründerstory: Weg mit den Altlasten!

Gründerstory

Hamburgs Marie Kondo: Julia Lüdemann hilft Menschen in der Hansestadt, ihr Leben zu ordnen. Foto: WHY

Viele nehmen es sich vor, wenige tun es, die meisten hassen es: Aufräumen. Dabei gibt es gerade eine regelrechte „Aufräumwelle“, losgetreten durch Ordnungsmeisterinnen wie Marie Kondo, die gleich ein neues Lebensgefühl versprechen. Ein Glücksfall für Julia Lüdemann, die seit Herbst 2014 mit ihrer Agentur Klar Schiff machen genau das für unordentliche Hamburger übernimmt.

Weiterlesen

Facebook Twitter Newsletter abonnieren