Sie möchten ein kostenfreies Beratungsgespräch?
Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus!

Bei Fragen rufen Sie uns gern an: Tel 040 611 7000

Artikel vom 14. September 2018

„New Work ist eine Utopie, deren Zeit gekommen ist“ – 3 Fragen an Kommunikationsexpertin Maja Barthelmes

New Work

Arbeit als Identitätsstifter. Foto by Jon Tysion on Unsplash

Über New Work wird viel diskutiert. In Zeiten, in denen die Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben komplett verschwimmen, spielen Aspekte wie das Arbeitsumfeld, die Arbeitsstruktur und die Möglichkeit zum selbstbestimmten Handeln eine zentrale Rolle. Aber neben flexibel gestaltbaren Büroräumen, die ein Maximum an Kreativität fördern und der Möglichkeit, schnell Entscheidungen zu treffen, steckt hinter dem Ansatz noch wesentlich mehr. Denn auch für Gründerinnen und Gründer bietet das New Work-Modell interessante Möglichkeiten, um von Anfang an zukunftsfähig zu arbeiten und ein erfolgreiches eigenes Geschäft aufzubauen.

Kommunikationsexpertin und Business-Coach Maja Barthelmes von Barthelmes Coaching erklärt beim nächsten hei.gründerfrühstück, welche Auswirkungen und Chancen New Work für die eigene Gründung bietet. Wir haben ihr vorab drei Fragen gestellt.

New Work ist ein Buzzword – aber nur wenige können sich so richtig vorstellen, was sich dahinter verbirgt. Kannst Du uns in drei Sätzen bitte erklären, was New Work bedeutet?

New Work ist eine Utopie, deren Zeit gekommen ist. Im Kern geht es darum, dass Unternehmen ihre Beziehung zu ihren Mitarbeitern neu definieren und eine Unternehmenskultur entwickeln die identitätsstiftend wirkt. Mit Spaß an der Arbeit aus Überzeugung, das Richtige zu tun.

New Work

Kommunikationsexpertin und Business-Coach Maja Barthelmes. Foto: mb-medialab.de

Flexibilität, Agilität, Entscheidungsfreiräume… das klingt alles schön und gut – aber warum spielen diese Aspekte auch für mich als Gründer eine Rolle? Sprich: Warum sollte ich bei dem Schritt in die Selbstständigkeit New Work mitdenken?

Kleine Teams verändern die Welt. Bei Startups und unter Gründern herrscht meist eine euphorisch getriebene Aufbruchsstimmung. Die Unternehmensgründung wird zum Lebensprojekt. Gute Gelegenheit, um sich verantwortungsvoll Gedanken zu machen wie sinnstiftend die eigene Arbeit auf Dauer ist und was man tun kann, um die Unternehmenskultur im Team mit den individuellen Werten, Bedürfnissen und Führungsvorstellungen gemeinsam zu prägen.

Bei New Work geht es auch viel um Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung: Wenn Du einen Gründer triffst, was gibst Du ihm als Tipp mit auf den Weg, um wahre Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung auch im Alltag zu erreichen?

Erfolg ist, was Du daraus machst.

Vielen Dank, wir freuen uns schon auf das hei.gründerfrühstück mit Dir!

Facebook Twitter Newsletter abonnieren