Sie möchten ein kostenfreies Beratungsgespräch?
Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus!

Bei Fragen rufen Sie uns gern an: Tel 040 611 7000

Artikel vom 06. Juli 2018

Weniger selbst und ständig: Mit Kooperationen Synergien nutzen und Wettbewerbsvorteile schaffen

Wer mit Kooperationspartnern zusammenarbeitet, erschließt sich im Wettbewerb einen Vorteil.

Durch Kooperationen mit anderen Unternehmern wird es möglich, Kunden ein größeres Angebotsportfolio zu bieten. Foto: rawpixel via Unsplash

Einzelunternehmer kennen häufig das Gefühl: Eine interessante Anfrage flattert ins Haus – die Anforderungen sind hoch, das Projekt groß – und unweigerlich kommt die Frage auf: Kann ich das mit meinen Kapazitäten überhaupt stemmen? Und: Decken meine Kompetenzen die Anforderungen hinreichend ab? Aus solchen Situationen entstehen häufig Kooperationen – also die (projektbezogene) Zusammenarbeit zweier oder mehrerer Unternehmen. Dass eine Kooperation auch dauerhaft sinnvoll sein kann, weiß Claudia Pastorino von Visbal Unternehmensentwicklung. Die Gründungsberaterin war bei unserem hei.gründerfrühstück zu Gast – wir haben ihre Infos und Tipps zusammengetragen. Weiterlesen

Artikel vom 14. Juni 2018

„Netzwerke sind die beste Investition in die Selbstständigkeit“

Netzwerke und Kooperationspartner sind wichtige Bausteine der Selbstständigkeit.

Gut funktionierende Netzwerke und die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern bieten Gründern eine gute Chance, ihre eigene Selbstständigkeit erfolgreich voranzutreiben. Foto: Rawpixel via Unsplash

Die Mehrheit der Gründer ist bei der Gründung auf sich allein gestellt – umso spannender ist die Betrachtung der Chancen, wenn man auf gut funktionierende Netzwerke und/oder Kooperationspartner zurückgreifen kann. Diese spielen nicht nur während der Gründungsphase eine wichtige Rolle, sondern auch danach können Existenzgründer von solchen Kontakten nachhaltig profitieren. Aber wie stellt man eine solche Basis mit den richtigen Partnern her? Claudia Pastorino arbeitet bei Visbal Unternehmensentwicklungen und geht als Referentin beim hei.gründerfrühstück im Juni genau dieser Fragestellung nach. Wir haben ihr vorab drei Fragen gestellt. Weiterlesen

Artikel vom 13. Dezember 2016

„Bloß nichts dem Zufall überlassen“ – Wie Existenzgründer den passenden Standort finden

 

Der richtige Standort ist ausschlaggebend für den Erfolg eines Unternehmens

Coworking-Space, Gründerzentrum, eigenes Büro oder Home-Office: Die passende Standortwahl ist für Gründer ausschlaggebend für den Erfolg ihres Unternehmens. Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Christian O. Bruch

Viele Existenzgründer stehen bei der Wahl des passenden Standortes für ihr Unternehmen zunächst vor einer Menge Fragen. Gleich zu Beginn der Standortwahl Fragen zu stellen, ist auch die richtige Herangehensweise, weiß die Expertin Katja Heumann. Die Projektmanagerin im Immobilienservice der Hamburg Invest (ehemals HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung) empfiehlt, zunächst einen Fragenkatalog bzw. eine Checkliste zu erstellen. Hier sollten die wichtigsten Fragen und Kriterien für den Unternehmensstandort gelistet und beantwortet werden.

Weiterlesen

Facebook Twitter Newsletter abonnieren