Sie möchten ein kostenfreies Beratungsgespräch?
Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus!

Bei Fragen rufen Sie uns gern an: Tel 040 611 7000

Artikel vom 14. Juni 2016

„Setzt die Gleitsichtbrille auf!“ – Warum eine gute Idee und genügend Geld nicht für eine erfolgreiche Existenzgründung ausreichen

Mit dem Vortrag „Planungssicherheit durch mehr Struktur“ lud heute die hei. Hamburger Existenzgründungsinitiative gemeinsam mit der Referentin Nicole Stroot von der Firma NSMC zum Gründerfrühstück für Existenzgründer im Juni. Rund 50 Teilnehmer wurden aufgefordert, ihre rosarote Gründungsbrille, die den Blick lediglich auf die gute Idee, die ausreichenden finanziellen Mittel und die Erfüllung des eigenen Traums lenkt, abzusetzen und sich stattdessen eine Gleitsichtbrille aufzusetzen.

Denn: Der Teufel steckt im Detail und eine gute Idee und genügend Geld reichen nicht aus, um als Existenzgründer erfolgreich zu sein. Vielmehr muss man lernen, das eigene Unternehmen und auch sich selbst zu organisieren. Zu den relevanten Themen der Unternehmensorganisation gehören die Bereiche Idee/Produkt, Finanzen, Office Management, Personal, Marketing/Vertrieb und EDV. Diese Bereiche gilt es unter anderem mit Hilfe eines konkreten Projektmanagements, passender Auftragsabwicklung und Kundenbetreuung sowie einer realistischen Liquiditätsplanung im Blick zu behalten und zu managen.

Nicole Stroot erläutert das Thema Planungssicherheit für Selbstständige

Eine gute Planung gehört zur Existenzgründung dazu

Aber: „Man kann von sich selbst nicht erwarten, alle Aufgaben in der eigenen Person zu vereinen. Man ist nicht gleichzeitig EDV-Manager, Marketing-Manager und Personalmanager“, so Nicole Stroot. Stattdessen empfiehlt sie, den eigenen Plan als roten Faden zu betrachten und sich gegebenenfalls neutralen Rat zu holen und Unterstützung in Anspruch zu nehmen, wenn man sich selbst nicht sicher ist. „Planung bedeutet planen und nicht wissen“, weiß Nicole Stroot aus eigener Erfahrung. Für den Alltag der Existenzgründung hat die Expertin zwei Tipps, die sie als „Kontaktlinsen-Tipps“ bezeichnet:

  1. Je besser die Vorbereitung ist, desto einfacher lässt sich der Alltag bewältigen.
  2. Je genauer die Planung ist, desto höher die Sicherheit und desto besser der eigene Schlaf.

Wie immer rundeten Kaffee, Brötchen und lebhafter Austausch das branchenübergreifende Zusammentreffen der Existenzgründer ab. Bei Interesse an einer Teilnahme am nächsten Gründerfrühstück im Juli, nutzen Sie unser Kontaktformular für eine Aufnahme in den Einladungsverteiler.

Facebook Twitter Newsletter abonnieren