Sie möchten ein kostenfreies Beratungsgespräch?
Bitte hier ausfüllen

Bei Fragen rufen Sie uns gern an! Tel 040 611 7000

Artikel vom 31. Januar 2018

Pflichttermin für jeden Gründer: Der Hamburger Gründertag 2018

Am Samstag, den 24. März 2018, findet der diesjährige Hamburger Gründertag in der Handelskammer Hamburg statt. Gründungsinteressierte und junge Gründer aus der Hansestadt sollten sich diesen Termin also unbedingt rot in den Kalender eintragen und nicht verpassen, sich vor  Ort ausführliche Informationen und Tipps zu holen. Denn auf der Messe- und Kongressveranstaltung finden (angehende) Existenzgründer alles, was Hamburgs Gründerszene zu bieten hat: Beratung, Expertenvorträge und jede Menge Inspiration für das eigene Business.

Themenvielfalt auf dem Hamburger Gründertag

Rund 50 Aussteller aus Gründungsinitiativen, Beratungsstellen, Vereinen, Banken, Hochschulen, Kammern und Coworking-Spaces bieten vor Ort schnell und unkompliziert Informationen zu sämtlichen Bereichen der Existenzgründung. Parallel zur Messe sprechen Experten auf 30 Fachvorträgen zu allen Themen, die Existenzgründer und Jungunternehmer am meisten umtreibt: Angefangen beim Businessplan und Elevator Pitch über Steuer- und Rechtsfragen bis hin zu Kundenakquise, Marketing und Digitalisierung. Auch zu speziellen Gründungsvorhaben wie Übernahme, Gastronomie-, Hochschul-Gründungen und Franchise finden Expertenvorträge statt.

Gründen hautnah: Die Gründerlounge auf dem Hamburger Gründertag 2018

Highlight ist auch in diesem Jahr die Gründerlounge, die quasi „Gründungen zum Anfassen“ bietet: 14 junge Unternehmen aus Hamburg stellen sich und ihre Produkte vor, erzählen über persönliche Herausforderungen, Stolpersteine und Erfolge ihrer Gründungen. Vor Ort mit dabei sind unter anderem Bastian Muschke, Gründer der Trend-Limonade Caté, Martin Leichtfuß, Gründer des Restaurants Genusshelden, die Designerin Maya Ziob von Lilleliten sowie Fridtjof Detzner und sein Team von Jimdo, dem Website-Baukasten.

Von Profis lernen: Speed-Dating und Experten-Feedback

Erstmals in 2018 wird es auch ein Speed-Dating geben. Erfahrene Unternehmer und etablierte Gründer stehen hier in 15-minütigen Gesprächen zur Verfügung, um individuelle Fragen zu beantworten, Input zur Gründungsidee zu liefern und Tipps aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz zu geben. Eine Anmeldung für das Speed-Dating erfolgt vorab und ist ab Februar hier möglich. Und auch die bereits bekannten Experten-Feedbackrunden wird es wieder geben – hierfür kann man sich direkt vor Ort anmelden.

Das Hamburger Gründungsnetzwerk vor Ort

Bereits zum 23. Mal veranstaltet die hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative diesen Tag gemeinsam mit der Handelskammer Hamburg, der Handwerkskammer Hamburg, der IFB Hamburgische Investitions- und Förderbank und vielen weiteren Partnern, darunter Jimdo, Hamburger Sparkasse, HypoVereinsbank, DATEV, Hamburger Volksbank, BG Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg und BTG Beteiligungsgesellschaft Hamburg. Zu den rund 50 Ausstellern zählen unter anderem die Lawaetz-Stiftung, der Deutsche Franchise Verband, die Hamburg Media School, der Prüfungsverband der Deutschen Verkehrs-, Dienstleistungs- und Konsumgenossenschaften, die Agentur für Arbeit, die Gastro GmbH sowie das Startup Dock.

Der Hamburger Gründertag am Samstag, den 24. März 2018 beginnt um 9 Uhr und endet mit einem offenen Networking ab 17 Uhr. Veranstaltungsort ist die Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg. Tickets gibt es ausschließlich an der Tageskasse für 15,- EUR, ermäßigt für 10,- EUR. Alle weiteren Informationen, die Programmübersicht und das Ausstellerverzeichnis findet Ihr auf gruendertag.hamburg
Facebook Twitter Newsletter abonnieren